Polen - Angriffe gegen deutsche Minderheit bestraft

Polen wird immer noch von der landesweiten Korruption gebeutelt. Der Beitritt zur Schengenzone hat das Land nun auch noch zum Transitraum für Illegale und Kriminelle gemacht.

Polen - Angriffe gegen deutsche Minderheit bestraft

Neuer Beitragvon Administrator am Do 5. Feb 2009, 11:15

In der polnische Kreisstadt Olesno, dem früheren deutschen Rosenberg im Oppelner Land, hatte sich am Sonntag den 8. Juni 2008 ein bedauernswertes Ereignis abgespielt, dessen Verursacher nun von einem Gericht in Oppeln hierfür bestraft wurden. Das Datum dürfte vielen bekannt sein wegen der an diesem Tage stattgefunden Partie Deutschland - Polen während der Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz. Speziell für dieses Highlight hatte man das Stadion von Olesno mit Großbildschirmen ausgestattet, vor denen die Zuschauer mit Schrecken die Niederlage der polnischen Mannschaft registrierten. Es gab allerdings auch einige Fans der deutschen Elf in diesem Stadion, welche natürlich nach jedem Tor ihrer Mannschaft die deutschen Fahnen schwenkten. Hierunter auch eine Gruppe von 5 Angehörigen der deutschen Minderheit in Polen, welche im Raume Oppeln (Opole) noch realtiv stark vertreten ist. Es soll dann auch nicht lange gedauert haben, dass polnische "Fans" anfingen die Deutschen mit Schlägen, Stossen und und Reissen zu traktieren um hiermit die Herausgabe von Mützen, Flaggen, Abzeichen und Shirts mit dem Bundesadleremblem zu forcieren. Das ganze Drama spielte sich vor den Augen tausender Menschen ab, welche keinen Finger rührten den Überfallenen zu helfen.

Die Opfer konnten sich kaum wehren, denn die Täter waren in der Übermacht bis dann irgendwann die Polizei einschritt und acht der vermeintlichen Schläger vorläufig festnehmen konnte. Die zuständige Staatsanwaltschaft klagte von diesen allerdings nur zwei Bewohner von Olesno beim Bezirksgericht an, die zum Prozeßauftakt in der vergangenen Woche nicht einmal erscheinen mussten, denn Gericht und Staatsanwaltschaft hatte sich mit den Tätern vorab auf eine Strafe geeinigt. Sie hatten sich selbst für schuldig befunden. So lautete das Urteil am Freitag fünf- und 10 Monate auf 3 bzw. 4 Jahre Bewährung und einer Zahlung von umgerechnet "25 Euro" Schmerzensgeld für die Opfer. Unter den Opfern befand sich unter anderem auch der sehr engagierte Damian Hutsch vom Bund der Jugend der Deutschen Minderheit (BJDM) in Polen. Er und seine Kollegen sind in der Gegend nicht allzusehr beliebt, da sie dafür gesorgt hatten, dass man im Kreis einige zweisprachige Ortsschilder aufgestellt hatte.

Die zweisprachige Zeitung "Schlesisches Wochenblatt" berichtet aktuell, dass zweisprachige Ortschilder von den Behörden wieder abgebaut würden, da man diese u.a. mit Hakenkreuzen beschmiert hatte. Hier ein Auszug: "Würde in Deutschland an einem öffentlichen Ort jemand ein Hakenkreuz hinschmieren, würden sich Polizei, Verfassungsschutz und Verwaltung bis einschließlich dem Innenminister sofort um die Ermittlung der oder des Täters kümmern. In der Gemeinde Chronstau gehen die Hakenkreuze an zweisprachigen Ortsschildern offenbar niemanden etwas an. Vor kurzem haben die dortigen Beamten für die Straßenverwaltung die zweisprachigen Schilder wieder durch einsprachige ersetzt". Den vollen Artikel finden Sie unter: http://www.wochenblatt.pl/de/index.php3?id_art=757
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 22:29
Wohnort: Poznan - Polen

Re: Polen - Angriffe gegen deutsche Minderheit bestraft

Neuer Beitragvon KaiserKarlIV am Mo 13. Jul 2009, 21:10

Meine gespeicherte Antwort bitte senden!
KaiserKarlIV
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 18. Mär 2009, 12:32

Re: Polen - Angriffe gegen deutsche Minderheit bestraft

Neuer Beitragvon Administrator am Sa 18. Jul 2009, 11:14

KaiserKarlIV hat geschrieben:Meine gespeicherte Antwort bitte senden!


Diese müssen Sie selbst absenden, wir haben hierauf keinen Einfluß.

Gruss
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 22:29
Wohnort: Poznan - Polen

Re: Polen - Angriffe gegen deutsche Minderheit bestraft

Neuer Beitragvon Backstage am Mo 27. Jul 2009, 08:58

25 Euro Strafe ? Umwerfend !!!!!!!!!!!!!!!
Backstage
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 20:51


Zurück zu Justiz, Polizei und Schengen

cron